• Fitness für den Sommer

Fit in den Sommer starten

Der Winter neigt sich dem Ende zu und der letzte Schnee schmilzt bei frühlingshaften Temperaturen. In der kalten Jahreszeit haben sich beim einen oder anderen vielleicht zusätzliche Pfunde oder kleine Fettpölsterchen angesammelt. Gutes Essen und weniger Bewegung als im Sommer führen dazu, dass die Fitness nicht auf dem Höchststand ist. Deshalb ist es im Frühling an der Zeit, mit Vollgas zu starten und den Körper fit für den Sommer zu machen.
Vaduz. 

Um seinen Körper in Form zu bringen,  gibt es viele verschiedene Aktivitäten. Manche Menschen trainieren im Fitnessstudio, andere haben einen Hometrainer und einige zieht es hinaus ins Freie. Egal welche Methode man bevorzugt: Wenn sie konsequent und richtig durchgeführt wird, kann jede zielführend sein.Wer sich ohne professionellen Trainer fit machen will, sollte sich über die richtigen Übungen und Methoden vorab informieren. Denn bei einem falschen Training kann man sich leicht verletzten. Das gilt besonders für Menschen, die zu Hause mit Hanteln, Gewichten und anderen Utensilien trainieren.

Training ist nicht gleich Training
Bei der Fitness gibt es unterschiedliche Grade der Betätigung. Es kann vom gelegentlichen Joggen über regelmässige Fitnessbesuche bis hin zum Leistungstraining oder Bodybuilding gehen. Jede Variante setzt unterschiedliche Vorbereitung voraus und stellt andere Anforderungen an den Körper und die Person. Einige Punkte haben die unterschiedlichen Methoden jedoch gemein: Man sollte  sich vor jedem Training adäquat aufwärmen. Solange die Muskulatur noch nicht warm ist und die Sehen und Bänder nicht gedehnt sind, ist die Verletzungsgefahr höher.

An der frischen Luft fällt alles leichter
Wer lieber draussen, an der frischen Luft trainiert, braucht dafür die richtige Ausrüstung. Um beispielsweise joggen zu gehen, sollten die Schuhe ein gutes Profil haben und ausreichend Stabilität garantieren. Dem Kauf ist eine individuelle Beratung von Vorteil, denn nicht jeder Mensch läuft gleich. In guten Sportläden wird man deshalb von Verkäufern anhand seines Gangs eingestuft und findet so das passende Schuhwerk.
Auch wenn die Temperaturen im Frühling ansteigen, kann es trotzdem noch ab und zu frisch sein. Für diese Fälle muss man sich vorbereiten. Deshalb gehört zur Ausrüstung für draussen auf jeden Fall ein Trainingsanzug mit langen Ärmeln und einer Mütze. Das Schwitzen beim Trainieren in Verbindung mit kühler Luft oder Wind kann zu Erkältungen führen und den Körper schwächen.

Herz-Kreislauf-Training als Grundlage
Um den Körper optimal trainieren zu können, müssen nicht nur die Muskeln gestählt, sondern auch das Herz und der Kreislauf sollten in Schwung gebracht werden. Das Ausdauertraining kommt bei einigen Hobby-Sportlern jedoch zu kurz – es wird weniger Zeit darauf verwendet, weil sich hier nicht so schnell Fortschritte zeigen. (lat)

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in der aktuellen Ausgabe des «lifestyle»-Magazins.

04. Apr 2016 / 08:51
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
24. Oktober 2016 / 10:16
01. Dezember 2018 / 14:37
17. März 2015 / 06:00
06. Oktober 2015 / 06:00
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Andreas Bourani
Zu gewinnen 7 Gutscheine für alle Bars im Nightlife-Special dieser Ausgabe
06.06.2019
Facebook
Top