• Flash mob of protesters in Central district.
    Auch Liechtensteiner Unternehmen mit Standorten in Hongkong bekommen die Proteste zu spüren.  (Keystone)

Hongkong-Proteste: LGT-Mitarbeiter gerät zwischen die Fronten

Die anhaltenden Proteste versetzen Hongkong zusehends in einen Ausnahmezustand, den auch Liechtensteiner Unternehmen wie die LGT und ihre Mitarbeiter vor Ort zu spüren bekommen.

Die Proteste, welche Hongkong seit über fünf Monaten in Atem halten, haben diese Woche einen neuen Höhepunkt erreicht. In vielen Teilen der Stadt herrscht Chaos, wie Korrespondenten vor Ort berichten.  So sieht die Lage aus, die auch Liechtensteiner Unternehmen mit einem Standort in Hongkong zu spüren bekommen. Sie geraten teilweise sogar zwischen die Fronten. Auf sozialen Netzwerken kursiert ein Kurzvideo, das zeigen soll, wie ein Mitarbeiter der LGT des Standortes in Hongkong in eine Verhaftung involviert war und der lokalen Polizei dabei half, eine Frau festzunehmen.

Hier der Original-Tweet:

Einige Firmen versuchen, ihre Mitarbeiter davon abzuhalten, sich in irgendeiner Weise an den Protesten zu beteiligen und machen diesbezüglich klare Vorgaben, wie sich die Mitarbeiter verhalten sollen. «Wir sind ein Liechtensteiner Unternehmen. Wir sehen uns deshalb als Gäste in Hongkong. Liechtenstein hat sich in seiner jüngeren Geschichte immer neutral verhalten. Daran orientieren wir uns auch in dieser Situation», erklärt Karin Brigl von der LGT. Ob es sich auf dem Video tatsächlich um einen LGT-Mitarbeiter handelt, wollte sie aber nicht kommentieren. Die Sicherheit der Mitarbeitenden und die reibungslose Fortführung des Tagesgeschäfts hätten angesichts der Lage oberste Priorität. «Deshalb beobachten wir die Situation fortlaufend und ermöglichen unseren Mitarbeitenden beispielsweise flexible Arbeitsmodelle, wenn es im Berufsverkehr zu Störungen kommt», erklärt sie weiter. Ungefähr 400 Mitarbeitende beschäftigt die LGT in Hongkong.

Im Notfall daheim arbeiten
«Die Betreuung und Beratung unserer Kunden sind davon nicht tangiert», versichert Brigl. Natürlich beeinflussten die Proteste den Alltag in der Stadt bis zu einem gewissen Grad. Generell sei Unsicherheit für die Finanzmärkte nie gut, das gelte aber nicht nur für Hongkong. «Wir hoffen auf eine rasche einvernehmliche Lösung», heisst es vonseiten der LGT weiter. Bei Notfällen wird von daheim aus gearbeitet.

Auch die VP Bank ist mit acht Mitarbeitern in Hongkong vertreten. «Das Bürogebäude stehe in einem sicheren Bereich. «Die Anreise zur Arbeitsstätte kann jedoch mitunter länger dauern als sonst», erklärt Rudolf Seuhs von der VP Bank auf Anfrage. Sollten die öffentlichen Verkehrsmittel ausfallen, sei es manchen Mitarbeitern in Hongkong nicht möglich, zur Arbeit zu kommen. Derweil spitzte sich die Lage gestern weiter zu.

Proteste weiten sich aus

Die Demonstrierenden haben der Stadtregierung gestern ein Ultimatum gestellt. Sie sollen an den Bezirksratswahlen festhalten, die für den 24. November geplant sind. Die Proteste, welche Hongkong seit fünf Monaten prägen, richten sich gegen die Regierung. Den Stein ins Rollen brachte zunächst ein geplantes Gesetz, das erstmals auch Auslieferungen nach Festlandchina ermöglicht hätte. Doch inzwischen haben sich die Demonstranten zu einer Bewegung formiert, die demokratische Reformen und die Absetzung der Regierung fordert.

Vor allem die Regierungschefin Carrie Lam soll ihren Hut nehmen, wenn es nach dem Willen der Demonstranten geht. Lam hatte bisher jegliche Zugeständnisse ausgeschlossen. Inzwischen steht nicht nur die Regierung in der Kritik, sondern auch die Polizeibrutalität. Unabhängige Untersuchungen sowie Straffreiheit für die bereits weit mehr als 4000 Festgenommenen zählen daher ebenfalls zu den Forderungen. (dal)

15. Nov 2019 / 21:46
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
fankhauser
Zu gewinnen 3 x 1 brandneues Fankhauser-Album zu gewinnen!
12.12.2019
Facebook
Top