• Liechtenstein Fussball Challenge-League FC Vaduz - FC Stade Lausanne-Ouchy
     (Eddy Risch)

Saison geht weiter für Vaduz

Aufatmen im Rheinpark Stadion: Die Geschäftsleitung der Swiss Football League hat entschieden, die Meisterschaften der Super League und der Challenge League trotz der Coronafälle beim FC Zürich respektive der Grasshoppers wie geplant fortzuführen. Ziel ist es nach wie vor, die Saison bis zum 3. August zu beenden.

Auf Grund der festgestellten Corona-Infektionen beim FC Zürich hat die SFL das Meisterschaftsspiel vom vergangenen Samstag, den 11. Juli, gegen den FC Sion vorsorglich verschoben. Weiterhin setzt die SFL aber alles daran, die Meisterschaft wie vorgesehen und von den Klubs an der ausserordentlichen GV vom 29. Mai beschlossen, bis am 3. August zu Ende zu spielen. Dieser Termin wurde von der Uefa für die Meldung der Teilnehmer an den europäischen Klubwettbewerben festgesetzt.

Auch in der Challenge League, wo GC-Spieler Amel Rustemoski positiv getestet wurde, geht es wie vorgesehen weiter. Somit kann der FC Vaduz weiter um den Aufstieg in die Super League kämpfen. 

Derzeit beurteilt die SFL sämtliche Möglichkeiten für die Neuansetzungen der verschobenen Partien aus der 30. Runde FC Zürich - FC Sion und FC Wil 1900 - Grasshopper Club Zürich. Die definitiven Ansetzungstermine werden in den nächsten Tagen kommuniziert. Das morgige Spiel zwischen dem FC Basel und Zürich findet statt. (pd/red)

13. Jul 2020 / 13:47
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Entdeckung einer Landschaft
Zu gewinnen 3 x 2 Karten für den Film ENTDECKUNG EINER LANDSCHAFT, Freitag, 14. August, 21:00
06.08.2020
Facebook
Top