«Zu vieles ist noch unklar»

4 KOMMENTARE
14.08.2020 08:31
Ein Beitrag der beachtenswert ist.
Klare Tatsachen und Fragen die in der Bevölkerung umgehen danke dafür, aber von der Push Fraktion Pro S-Bahn permanent in der Diskussion erfolgreich umschifft wird. Das Projekt ist und bleibt ein Schnellschuss des zuständigen Ministers der sich in eine gute Position in den nächsten Wahlen bringen will, wenn er denn erfolgreich mit seinem Projekt sein wird. Das ist ein Motiv das immer mehr sichtbar wird.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 14.08.2020 Antworten Melden
09.08.2020 15:32
Wie soll man jetzt die Bahn nehmen, wenn sie nicht (kaum) fährt??
Egal wo man hinsieht, schienen-gebundener öffentlicher Takt-Verkehr wir immer besser angenommen, als Busse. Dazu braucht man nicht mal weit schauen. Vorarlberg, Rheintal, Elsass,... (Liste lässt sich unendlich erweitern). Diese Dinge wurden auch international schon mehrmals wissenschaftlich untersucht & nachgewiesen.
Die S-Bahn Lücke LI ist eine massive Lücke im S-Bahn System Vorarlberg/Schweiz. Einfach auch unrühmlich, ja gerade zu primitiv, für den Wirtschafts-Standort LI.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 09.08.2020 Antworten Melden
09.08.2020 00:38
Bravo und Danke Alexander
Super dass es noch Politiker gibt, die sich nicht zu willenlosen, Parteibüchlitreuen Mitläufern degradieren lassen. 71.3 Mill. soll das Ganze kosten. Diese Zahl soll wohl suggerieren, als hätte da wirklich jemand gerechnet. Es schaut doch eher so aus, als wollten die Befürworter zum Stimmenfang, einfach mal unter 100 Mill. bleiben? Kosten wird es mit allergrösster Wahrscheinlichkeit, sowieso viel mehr. Dies zeigen doch die abgeschlossenen Projekte der letzten Jahre eindeutig. NACHTRAGSKREDIT wird dann das Zauberwort sein. Ist auch klar, denn: "Wenn Schritt B vor Schritt A gemacht wird und man Schritt A noch gar nicht gänzlich kennt.". Und wenn's wieder "in die Hose geht", werden wir abermals den uns schon bestens bekannten Satz hören: "Jetzt ist es halt so, da kann man jetzt nichts mehr machen, jetzt müssen wir vorwärts schauen!"
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 09.08.2020 Antworten Melden
08.08.2020 18:07
Gut auf den Punkt gebracht
Vielen Dank!

Der S-Bahn Blödsinn ist doch wieder nur eine reine ideologische Zwangsgeburt ohne Sinn und Verstand, im Gruppenzwang verabschiedet von Leuten, die die entstehenden Kosten und sonstigen Folgen nicht selber tragen müssen.

Klares NEIN zu diesem Unsinn!

Wer die Bahn jetzt nicht nimmt, fährt auch in Zukunft nicht mit.
.
lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet 08.08.2020 Antworten Melden

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Top