• Schrybi schliesst die Tore
    Die Papeterie Schrybi hat ebenso geschlossen wie der Hoi-Laden und der Quick Souvenirladen.  (Daniel Schwendener)

Bereits fünf Betriebe im Städtle geben auf

In Vaduz kündigt ein Laden nach dem anderen die Schliessung an. Grund zur Sorge sieht die Gemeinde nicht.

In kürzester Zeit machten soeben einige Geschäfte im Vaduzer Städtle endgültig zu. So schlossen der Quick Souvenirladen, die Papeterie Schrybi und das Restaurant Amarone bereits ihre Türen. Der Hoi-Laden hat die Schliessung für den 23. August angekündigt. Auch die Esprit-Filiale soll nur noch bis spätestens August geöffnet sein.

Die Geschäftsschliessungen hatten jeweils unterschiedliche Gründe, sagt Sven Simonis, Präsident von Einkaufland Liechtenstein: «Coronabedingt muss lediglich der Hoi-Laden zu machen. Die anderen Schliessungen waren zum Teil schon von langer Hand geplant.»

Bestehende Betriebe werden unterstützt
Das Standortmarketing Vaduz hat laut Geschäftsführer Philippe Nissl grosses Interesse daran, die leerstehenden Ladenflächen zu füllen. «Wir sind stetig dabei, zu überlegen, inwiefern wir als Standortmarketing Vaduz hier unterstützen können», so Nissl. Die bestehenden Geschäfte und Gastronomie erhalten im Rahmen des Corona-Massnahmenpaketes Unterstützung in Form von verschiedenen Aktionen sowie finanzielle Unterstützung der Gemeinde Vaduz, sagt Bürgermeister Manfred Bischof. «Wo wir Unterstützung geben können, sind wir sehr gerne bereit, zu helfen.

Nachdem es bei vielen Geschäften private Unternehmen und Vermieter sind, reduziert sich jedoch der Handlungsspielraum der öffentlichen Hand», so Bischof. Auch aufseiten des Verbandes Einkaufland Liechtenstein werden weitere Massnahmen zur Unterstützung der Läden geplant, wie Präsident Sven Simonis auf Anfrage sagt. Dort geht es vor allem darum, wie man die Kaufkraft im Land trotz wieder auflebendem Einkaufstourismus behalten kann. Was die leerstehenden Geschäfte im Städtle angeht, setzt sich der Verband dafür ein, dass die freiwerdenden Ladeflächen nicht zu Büros umfunktioniert werden, so wie es im Städtle auch schon der Fall war. «Die Geschäfte gehören zum Erscheinungsbild in Vaduz», so Simonis.

Belebung des Städtles ist davon nicht betroffen
Noch haben die Geschäftsschliessungen womöglich keine Auswirkung auf die Belebung des Städtles. Nissl sieht in der aktuellen Situation sogar eine Chance: «Die ansässigen Unternehmen haben in kürzester Zeit auf die neuen Rahmenbedingungen reagiert und attraktive Angebote geschaffen. So beobachten wir, wie das Städtle in den letzten Wochen immer belebter wird und viele die Angebote in Vaduz nutzen.» Selbstverständlich merke man aber die Abwesenheit der Touristen, die sich vorher im Städtle aufhielten.

Auch der Bürgermeister sieht die Lage positiv: «Es gibt viele attraktive Einkauf- und Einkehrmöglichkeiten in Vaduz und wir laden alle aus nah und fern ein, die Atmosphäre im Städtle zu geniessen. Und wenn die Menschen im Zentrum sind, so werden sich auch die einzelnen Leerflächen rasch wieder mit Leben füllen», sagt Bischof. (ak)

Zum Thema

Esprit Store in Vaduz
In Vaduz macht ein weiteres Geschäft dicht: Beim Kleiderladen Esprit im Städtle ist nach einem Räumungsverkauf Schluss. mehr...

Zum Thema

Die Geschenke- und Souvenir-Boutique «Hoi» muss den Standort im Vaduzer Städtle aufgeben. Das Unternehmen besteht aber weiter. mehr...

Zum Thema

Johannes Unser, Vaduz
Johannes Unser, Betreiber des Restaurants Amarone in Vaduz, bestätigt offiziell die Schliessung seines Restaurants: «Ich habe den Konkursantrag beim Anwalt deponiert.» mehr...

Zum Thema

Das Schreibwaren- und Büromaterialgeschäft Schrybi schliesst seinen Ableger in Vaduz. Grund seien die Massnahmen der Behörden im Zusammenhang mit dem Coronavirus. mehr...

Zum Thema

Es war das erste Souvenirgeschäft in Vaduz – jetzt ist es Geschichte. Laut Geschäftsführer Adrian Dill jedoch nicht aufgrund des Coronavirus. mehr...
27. Jun 2020 / 15:18
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
19. September 2020 / 12:35
19. September 2020 / 15:46
18. September 2020 / 21:54
19. September 2020 / 11:00
Meistkommentiert
16. September 2020 / 08:28
10. September 2020 / 10:08
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Citytrain
Zu gewinnen 2 x 1 Familientickets
02.09.2020
Facebook
Top