• Haus in Schaan
    B+W Homestory, zu Besuch bei Janine Köpfli in Schaan, Bild aufgenommen am 24.01.2020 - Haus, Umbau, Renovaton, Bauen und Wohnen, Magazin FOTO & COPYRIGHT: DANIEL SCHWENDENER  (Daniel Schwendener)

Wohnen wie im Landhaus in Cornwall

Vor neun Jahren hat Janine Köpfli mit ihrer Familie ihr Elternhaus in Schaan bezogen. Das Einfamilienhaus ist mittlerweile 40 Jahre alt. Dementsprechend habe auch die Küche ausgesehen. Obwohl sie immer noch einwandfrei funktionierte, wollte die junge Familie der Küche neues Leben einhauchen. Noch bevor Küche, Wohnzimmer, Gäste-WC und das Treppenhaus renoviert wurden, hat die junge Familie vor rund acht Jahren das Badezimmer im ersten Stock renoviert. «Das Badezimmer ist mein Lieblingsraum, daher war mir die Renovierung des Badezimmers sehr wichtig», sagt die Bauherrin.
Schaan. 

Die Küche, die damals im Haus ihren Dienst tat, war zwar in einem qualitativ hochwertigen Zustand, langsam aber sicher war sie aber in die Jahre gekommen. «Ich habe mir schon längere Zeit eine neue Küche gewünscht und habe mich immer wieder in Fachgeschäften und Möbelhäusern nach Küchen umgeschaut», erzählt Janine Köpfli. Auch hat sie sich in Baufachzeitschriften und Prospekten informiert. Viele Küchen wirkten zwar sehr schön, aber richtig begeistert habe sie keine, fährt sie fort. Eines Tages erhielt sie einen Newsletter von einer Möbelmarke. In diesem Newsletter war eine Küche abgebildet und für Janine Köpfli war sofort klar, dass ihre Küche genau so daherkommen sollte. «Ich habe auch festgestellt, dass es eine Küche ist, die aus Grossbritannien kommt». Doch die Traumküche war gar nicht soweit entfernt, denn bei «House of Allure» in Vaduz sollte Janine Köpfli alles aus einer Hand bekommen. 

Fotostrecke: Bauen und Wohnen - zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei
Zu Besuch bei

Ein Küche mit dem besonderen Flair
«House of Allure» war Janine Köpfli ein Begriff. Genau an dem Tag, als sie sich im Fachgeschäft fürs Einrichten umsehen und sich über die Küche informieren wollte, war auch die Inhaberin Annemiek Gstöhl da. «Im Einrichtungshaus gibt es sogenannte Show-Küchen, die man genauer betrachten kann». Der Wunsch nach einer solche Küche kristallisierte sich für Janine Köpfli immer mehr heraus. Zusammen mit Annemiek Gstöhl vereinbarte sie einen Termin, sodass sie im Haus einen Augenschein nehmen konnte und abschätzen, was wirklich realisierbar war. Daraufhin hat Annemiek Gstöhl der Bauherrschaft ein Gesamtkonzept mit Kostenvoranschlag unterbreitet. Natürlich hatten die Bauherren auch ihre eigenen Vorstellungen, wie die Küche aussehen und wie sie gestylt werden sollte. «Allerdings wussten wir von vornherein, dass Annemiek und Jürgen Gstöhl die Experten sind und auf Anhieb wissen, wie man einen Raum harmonisch durchkomponiert». Dies erfuhren die Bauherren, als Accessoires oder Details ausgesucht werden mussten. Denn es gibt in der Regel viele Modelle und Varianten, aus denen man aussuchen muss. Das überfordert Leute, die wenig mit Einrichten am Hut haben. Auch bei der Auswahl der Farben für die Wände haben sich die Bauherren mit den Profis geeinigt, dass sie eine Vorauswahl treffen sollen. Die Profis sind dann jeweils mit drei Vorschlägen auf die Bauherren zugegangen. Somit fiel die Auswahl den Bauherren viel leichter.

Der Umbau an sich ist sehr gut vorangegangen. «Es war sehr spektakulär für uns, da wir alles herausgerissen haben und uns mitten im Rohbau befanden». Es wurden alle Platten aus dem Bad herausgespitzt, die Decken wurden vom Täfer befreit, die Räume wurden komplett ausgehöhlt.
«Wir haben insgesamt drei Mulden gefüllt und konnten somit auch alten Ballast loswerden». 

Haus in Schaan

B+W Homestory, zu Besuch bei Janine Köpfli in Schaan, Bild aufgenommen am 24.01.2020 - Haus, Umbau, Renovaton, Bauen und Wohnen, Magazin FOTO & COPYRIGHT: DANIEL SCHWENDENER

Während der Umbauzeit haben die Bauherren im Haus gewohnt. Im zweiten Stock, dort wo sich die Schlaf- und Badezimmer befinden, haben sie geschlafen und im Erdgeschoss haben sie gewohnt mit einer provisorischen Küchennische, jedoch ohne Herd. Doch war das gar kein Problem für die Familie, da es Sommer war und sie oft in den Wald zum Grillen gingen. Durch den Umbau waren sie oft draussen mit den Kindern. Nach acht Wochen war die neue Küche eingebaut. Es hat aber noch ein paar Monate länger gedauert, bis alle neuen Möbel und Vorhänge da waren. «Mein Wunsch war es, die Beleuchtung auf die Räume abzustimmen und die Beleuchtung neu zu überdenken. Es sollte stilgerecht zum einen und funktional zum anderen sein. Besonders stolz sind wir auf die indirekte Beleuchtung im Wohnzimmer und die Stuckarbeiten».

Gleichzeitig mit der Küche wurden das Wohnzimmer, das Gäste-WC auf demselben Stock, der Gang und das Treppenhaus in der gleichen Optik erneuert. Die Bauherrin ist sehr erfreut darüber, dass sie beim Umbau alles aus einer Hand bekommen hat und sich um nichts kümmern musste. «Ich wollte keinen Architekten, der zuerst mal was planen muss und ich anschliessend die Möbel in verschiedenen Geschäften selber aussuchen muss. Ich bin einfach in das Geschäft gegangen und habe gefragt, ob sie auch Küchen machen und auch malen würden und Böden verlegen. Da war für mich klar, dass ich den Umbau mit «Allure» machen wollte. Ich hatte gleich das Gefühl, hier muss ich mich um nichts kümmern. 
Ich musste weder Handwerker suchen noch Offerten einholen».

Wenn man einen Umbau angeht, soll man einfach auf sein Herz hören, insbesondere wenn die Küche ein Raum ist, der einem etwas bedeutet. «Ich bin zwar keine Spitzenköchin, aber ich halte mich gerne in der Wohnküche auf, weil es ein Gesellschaftsraum ist». Hier sitzen sie zusammen als Familie. Seit sie umgebaut haben, haben sie auch viel als Familie gewonnen. Der eine kann in der Küche kochen oder etwas zubereiten und die anderen können am Tisch sitzen und trotzdem kann man sich sehr gut unterhalten. (lb)

02. Mär 2020 / 10:18
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
22. Oktober 2019 / 05:00
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
Auto Frühling Magazin 17.03.2020
Zu gewinnen 300 Franken Gutschein für einen Frühlingscheck bei der Garage Ihrer Wahl
13.03.2020
Facebook
Top