•  (Messina Metall Design AG)

Einzigartiger Look fürs Eigenheim

Moderne Häuser sind oft komplett durchdesignt – die Auswahl der Materialien und Farben sollen ein stimmiges Bild ergeben und eine Wohlfühlatmosphäre schaffen. Mit Metall lassen sich Akzente setzten und Eyecatcher schaffen, die dem Heim eine individuelle Note geben. Ausserdem ist es bei der Inneneinrichtung universell einsetzbar und kann sich in vielen Varianten und Kombinationen finden – beispielsweise in Verbindung mit Glas und Holz.

Das fiktive Eigenheim nimmt Form an und bei den Materialien haben wir bereits mit vielen unterschiedlichen Stoffen gearbeitet. Neben Holz finden sich auch Keramik und Naturstein in den Räumen – nun wollen wir spezielle Akzente setzen. Metall ist als Werkstoff universell einsetzbar, es ist flexibel und pflegeleicht. Theoretisch kann jedes Einrichtungsstück aus Metall geformt werden – besser ist es aber, mit unterschiedlichen Materialien zu arbeiten, und dabei einige Blickfänge zu setzten.
Bauherren informieren sich heute oft im Internet über unterschiedliche Designs und die Möglichkeiten der Gestaltung. Mit diesen Ideen gehen sie zum Architekten und dieser wendet sich an die unterschiedlichen Handwerker. «Kunden, die zu uns kommen, bringen oft Fotos mit. Wir haben aber eine noch viel grössere Datenbank an Bildern von unseren unterschiedlichen Arbeiten, die wir unseren Kunden gerne bei einem persönlichen Gespräch zeigen, und ihnen so Inputs für ihren Entscheid geben können», erklärt Roberta Bargetze von Messina Metall Design.

Geschickt kombiniert und perfekt in Szene gesetzt
Geländer, Treppen, Möbel, Türen, Raumtrenner oder Kunstwerke – Metall kann sich in vielen unterschiedlichen Formen bei der Inneneinrichtung finden. Bei einem persönlichen Kundengespräch können Bauherren zusammen mit den Metallbauern die unterschiedlichen Ideen besprechen und die Möglichkeiten ausloten. Mit den gesammelten Informationen und Wünsche aus dem Kundengespräch kann der Metallbaukonstrukteur anschliessend eine Vorstudie in 3D nach Kundenwusch erstellen. Die 3D-Visualisierung spielt im Metallbau eine entscheidende Rolle – in diesem Moment sehen die Kunden das Produkt zum ersten Mal vor Augen, merken, wie die Farben wirken, und können sich vorstellen, wie es schliesslich im Haus wirkt. «Die Kunden sollen den Aha-Moment bei uns im Büro haben und nicht in ihrem Eigenheim, wenn alles steht und nur schwer anpassbar ist», erklärt Silvio Bargetze von Messina Metall Design.
Durch die unterschiedlichen Metallarten und Behandlungsmöglichkeiten können Metallbauer ihren Kunden eine breite Palette an Möglichkeiten bieten. Partielles Eloxieren, Patinieren oder spezielle Pulverbeschichtungen geben dem Metall die gewisse Optik und können es sehr unterschiedlich erscheinen lassen. Aber auch je nach Behandlungsart und Umfang der einzelnen Stücke berechnet sich der Preis.
Die Wahl des Metalls und der Behandlungsmethode sollte sich aber auch immer danach richten, wofür es schliesslich eingesetzt wird. Soll es vor allem gut ausschauen, oder auch besonders robust sein? Schliesslich sind die meisten Inneneinrichtungsgegenstände Nutzgegenstände, die etliche Jahre überdauern sollen.
Bei der Inneneinrichtung liegt heute unter anderem der sogenannte Industrielook im Trend und Metall findet sich bei Möbeln wie Stühlen und Tischen, aber auch bei Lampen und Regalen. Aber auch eine Stehbar mit Hockern wirkt schick und modern. Ein spezieller Eyecatcher sind auch Treppen aus Metall, kombiniert mit Glasgeländern wirken sie auf der einen Seite massiv und robust, auf der anderen luftig und offen. Generell funktioniert die Kombination zwischen Metall und Glas besonders gut, es wirkt stylisch und edel. Aber auch in Verbindung mit Holz ist Metall an vielen unterschiedlichen Orten einsetzbar.
Für unser fiktives Eigenheim entscheiden wir uns für einige Deckenleuchten aus dunklem Metall, im gleichen Design wie ein Regal für das Wohnzimmer und einige Barhocker für die Küche. Eine gradlinige Treppe soll den Wohnbereich mit den Schlafzimmern verbinden und den Eingangsbereich prägen. Und schliesslich brauchen wir für mehr Sicherheit noch Handläufe an der Treppe in den Keller.

Einzigartig und in Form gebracht
Sobald die Visualisierung die Kundenwünsche bis aufs letzte Detail trifft, arbeiten die Metallbauer einen genauen Zeitplan für die Produktion aus. Die einzelnen Teile werden allesamt in der Werkstatt des Unternehmens vorproduziert – jedes Stück ist ein Unikat. Auf der Baustelle werden sie schliesslich nur noch aufgestellt, Schweissarbeiten fallen vor Ort nur sehr selten an. Damit alles haargenau passt, sind genaues Ausmessen und exaktes Arbeiten unabdingbar. (lat)

03. Sep 2019 / 04:00
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistkommentiert
22. Oktober 2019 / 05:00
Meistgelesen
12. November 2019 / 05:00
22. Oktober 2019 / 05:00
12. November 2019 / 05:00
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Wettbewerb
hierbeimir_Logo_basic
Zu gewinnen ein Gutschein im Wert von 20 Franken von hierbeimir
22.10.2019
Facebook
Top